Teppichgrößen-Guide

Welches Teppichmaß passt zu meiner Raumsituation?


Es ist eines der schwierigsten und gleichzeitig wichtigsten Themen, die es beim Teppichkauf zu beachten gibt: die Größe des Teppichs. Häufig werden die Teppiche zu klein gekauft. Wir verraten Ihnen in diesem Blogbeitrag, welche Teppichgröße am besten zu Ihrer Raumsituation passt.

Generell sollten Sie diese drei Punkte beachten:

I. Wie groß ist ihr Raum?
II. Wie sind die Möbel im Raum platziert?
III. Wo soll der Teppich hingelegt werden, frei in den Raum, oder zu Möbeln dazu?

 

Die richtige Teppichgröße für das Esszimmer/die Küche


Die richtige Teppichgröße für Ihr Esszimmer oder Küche, richtet sich nach der Tischgröße, Tischform und der Anzahl der Stühle. Besonders bei Esszimmerteppichen, die stärker benutzt werden, zum Beispiel durch das Rutschen der Stühle, ist es wichtig auf Material und Machart der Teppiche zu achten. Ein Teppich mit guter Qualität erlaubt es Ihnen Stühle problemlos zu rücken und Flecken einfach zu entfernen. Am besten eignen sich handgeknüpfte Teppiche mit dichter Knüpfung aus guter Schafswolle, oder flachgewebte Handwebteppiche.

Wichtig ist, dass der Teppich für den Essbereich groß genug ist, damit die Stühle nicht über die Teppichkante rutschen. Das sind die drei häufigsten Varianten:

teppichgroesse-esszimmer-3

I. Wenn Sie einen Tisch mit vier Stühlen haben und alle Stühle an der langen Seite des Tisches stehen, dann empfiehlt sich ein Teppich in der Größe 170x240 cm oder 200x250 cm zu nehmen. Diese Variante empfiehlt sich bei einem ungefähren Tisch Maß von ca. 90x250 cm. 

II. Die nächste Teppichgröße ist 250x300 cm und empfiehlt sich bei einem Tisch Maß von ca. 100x200 cm. Dieses Teppich Maß passt perfekt, wenn alle vier bis sechs Stühle an der langen Tischseite stehen sollen.

III. Die Teppichgröße 250x350cm empfehlen wir, wenn Sie sechs bis acht Stühle an einem Tisch mit ca. 100x200cm stehen haben, zwei davon an den kurzen Tischenden.

Die richtige Teppichgröße für das Wohnzimmer


Wenn Sie die Vorderfüße der Sitzmöbel mit auf den Teppich stellen, entsteht so eine Wohninsel. Die optische Zusammengehörigkeit des Teppichs und der Sitzmöbel sorgt für Gemütlichkeit im Wohnzimmer. Generell gilt die Faustregel: Der Teppich sollte mindestens 20 cm breiter sein, als das Sofa. Auch hier liegt der häufigste begangene Fehler, darin dass Teppiche zu klein gekauft werden und somit keine Wohlfühl-Atmosphäre entstehen kann. 

Wir empfehlen daher drei Varianten, wie Sie Ihren neuen Teppich platzieren können: 

teppichgroesse-wohnzimmer

I. Stellen Sie die Vorderfüße der Sitzmöbel auf den Teppich, sodass eine gemütliche Wohninsel entsteht. Die optimale Größe für einen Wohnzimmerteppich wäre in dieser Variante 250x300 cm oder 250x350 cm, wenn Sie zusätzlich zu den Sofas auch noch einen Sessel haben.

II. Wenn Sie alle Sitzmöbel und Beistelltisch auf dem Wohnzimmerteppich platzieren möchten, dann sollte der Teppich mindestens eine Größe von 250x350 cm oder mehr haben. Diese Variante eignet sich am besten, wenn Sie Wohnlichkeit und Gemütlichkeit in einen großen Raum bringen möchten.

III. Es gibt eine dritte Variante, die möglich ist, aber weniger Wohnatmosphäre bietet, denn Sie können den Wohnzimmerteppich auch vor die Sitzmöbel legen. Die häufigste Teppichgröße, die hierfür verwendet wird, ist das Maß ca. 170x240 cm

 

Die richtige Teppichgröße für das Schlafzimmer

teppichgroesse-schlafzimmer-2Bp84lgJxwledP

I. Das ganze Bett steht auf dem Schlafzimmerteppich
Wenn Sie das ganze Bett und auch die Nachttische auf den Schlafzimmerteppich stellen, entsteht im Schlafzimmer eine gemütliche Schlafinsel. Für diese Variante würden Sie von allen vier Varianten den größten Teppich brauchen. Bei einer Bettgröße von 180x200 cm zum Beispiel, würde sich ein Teppich mit einem Standardmaß von ca. 250x350 cm eignen. Rechts und links sollte der Teppich den gleichen Abstand zum Bett haben, damit eine harmonische Symmetrie entsteht. Wenn Sie andere Bett Maße haben, dann geben Sie zur Bettlänge und Breite einfach ca. 30-40 cm dazu. So bestimmen Sie ganz einfach das richtige Teppichmaß.

II. Nur die Vorderfüße des Bettes stehen auf dem Schlafzimmerteppich
Eine ähnliche Variante wäre, das Bett nur mit den Vorderfüßen auf den Schlafzimmerteppichzu stellen. Die Nachttische stehen bei dieser Variante nicht auf dem Teppich. Diese Art den Teppich zu legen, eignet sich bei etwas kleineren Räumen besonders gut.

III. Ein Teppichläufer vor dem Bett
Die dritte Variante, wie Sie mit Teppichen mehr Gemütlichkeit in Ihr Schlafzimmer bringen, ist einen Teppichläufer vor das Bett zu legen. Addieren Sie für die Teppichlänge ca. 30 cm links und rechts zur Bettbreite dazu, damit der Teppich schön zur Geltung kommt.

IV. Drei Teppichläufer als Bettumrandung
Die letzte Variante ist, drei Teppichläufer als Bettumrandung um das Bett herum zu legen. Hier richtet sich die Länge wieder nach der Bettgröße.

V. Ein gemütlicher Teppichboden
Die letzte Variante ist, den gesamten Raum mit Teppichboden auszulegen. Dies hat verschiedene Vorteile: ein besseres Raumklima, weniger Staub, Schalldämmung und natürlich Gemütlichkeit. Erfahren Sie mehr.